FC Union Heilbronn Juniorenmasters 2018

Posted in News Junioren

MASTERS 2018Drei Tage Hallenfussball pur erlebten die Verantwortlichen des FCU beim Hallen-Turnier in der Stauwehrhalle in Horkheim mit allerbester Werbung für den Jugendfussball und seine Anhänger.
 
Den Anfang machten die E-Junioren am Freitag, den 05.01.2018, mit dem Turnier der U10-Junioren. Nach der Vorrunde standen die Teams von Viktoria Griesheim, SGM Eisesheim, Germania Bietigheim und der SGM Unteres Zabergäu im Halbfinale.
Im Halbfinale schlug dann die SGM Eisesheim die Mannschaft des SGM Unteres Zabergäu mit 4:1 Toren. Im anderen Halbfinale schlug die Germania Bietigheim die Gäste von Griesheim aus Hessen mit 2:0 Toren. Im Spiel um Platz drei entschied dann Viktoria Griesheim das Spiel mit 6:1 gegen die SGM Unteres Zabergäu für sich.
Das Finale war dann eine klare Angelegenheit, wobei sich Eisesheim klar mit 8:1 gegen Bietigheim durchsetzte.
 
Am Nachmittag spielten dann die U11-Junioren ihr Turnier aus. Nach der Vorrunde standen die Teams der SGM Eisesheim, Neckarsulmer Sport Union, FV Löchgau und TUS Freiberg im Halbfinale. Hier setzten sich dann Löchgau und Eisesheim durch. Platz 3 ging dann an die Neckarsulmer Sport-Union durch einen 3:1-Sieg gegen Freiberg.
In einem hochklassigen Endspiel setzte sich dann Löchgau gegen die SGM Eisesheim mit 3:2-Toren durch.
 
Am zweiten Tag des FCU-Hallenmasters standen 2 Turniere der D-Junioren an, was bei dem namhaften Feld für reichlich Spannung sorgen sollte. Den Anfang machten die U12-Junioren am Samstagmorgen ab 10:00 Uhr.
Leider musste unser Sportlicher Leiter gleich zu Beginn des Turniers umplanen, da zwei Mannschaften nicht erschienen und den ganzen Turnierplan durcheinander brachten. Durch die neue Generation der jungen Trainer, die sogenannten Laptop-Trainer, wurde kurz ein neuer Spielplan auf dem Handy hochgeladen und das Turnier konnte mit dem Modus jeder gegen jeden gestartet werden. Nach spannenden Spielen setzte sich dann die Mannschaft vom FSV Waiblingen als Turniersieger mit 5 Siegen und einem Torverhältniss von 33:4 Toren durch, was natürlich für sich sprach.
Zweiter wurde die Mannschaft des SGM Unteres Zabergäu vor dem VfB Tamm. Den 4. Platz belegte die Spfr. Großsachsenheim vor dem Gastgeber FC Union Heilbronn.
 
Am Nachmittag fand dann das U13-Turnier statt, mit einem erstklassigen Teilnehmerfeld angeführt vom 1. FC Mönchengladbach, Bad Homburg, Bissingen, Schwäbisch Hall und unseren Gästen Val-de-Molder aus Frankreich. Nach Ende der Gruppenspiele standen dann die Teams von Mönchengladbach, FC Union Heilbronn, Bissingen und Schwäbisch Hall in der Finalrunde.
Im ersten Halbfinale standen sich Bissingen und die Mannschaft des Gastgebers gegenüber, wo sich Bissingen dann klar mit 4:1 Toren durchsetzte und ins Halbfinale einzog. Das zweite Halbfinale zwischen Schwäbisch Hall und Mönchengladbach entwickelte sich zu einem hochklassischen Jugendspiel und endete mit einem glücklichen 4:3 Sieg der Mönchengladbacher. Das Spiel um Platz 3 und 4 gewann dann Schwäbisch Hall mit 2:1 gegen den FC Union Heilbronn.
Im Endspiel standen sich dann die zwei besten Mannschaften des Turniers, der FSV Bissingen und unsere Gäste aus Mönchengladbach, gegenüber. Da sich beide Mannschaften taktisch und spielerisch in nichts nachstanden wurde das Spiel im Neun-Meter-Schießen entschieden.
Da war dann Mönchengladbach der glückliche Sieger und sicherte sich den Turniersieg beim FCU-Hallenmasters 2018.
Fazit: Dieses Turnier war mehr als Werbung für den Jugendfussball und Mönchengladbach zeigte, warum sie der Zulieferverein für die grossen Fohlen aus Mönchengladbach ist.
 
Am dritten und letzten Tag des FCU-Hallenmasters standen dann die C-Junioren-Turniere an, welche auch auf guten Jugendfussball hindeuten ließen. Den Anfang machten dann die U-14 Junioren, wobei 10 Teams an den Start gingen um die Halbfinalteilnehmer zu ermitteln.
Nach Ende der Vorrunde standen dann die Teams vom FC Union Heilbronn, Spfr.Schwäbisch Hall, TSG Backnang und Viktoria Backnang im Halbfinale.
Im ersten Halbfinale standen sich dann Gastgeber FC Union HN und die TSG Backnang gegenüber. Es entwickelte sich ein dramatisches Spiel, welches dann im Neunmeter-Schießen der Gastgeber mit 5:4 Toren für sich endscheiden konnte. Dasselbe entwickelte sich im zweiten Halbfinale zwischen Schwäbisch Hall und Viktoria Backnang, wobei sich dann die Haller in der Glückslotterie mit 4:3 durchsetzten.
Somit kam es im Spiel um Platz 3 zum Backnanger Derby TSG - Viktoria, in dem sich die TSG Backnang dann mit 4:2 Toren durchsetzte und damit den 3.Platz erreichte.
Das Endspiel entwickelte sich dann zu einer klaren Angelegenheit zum Leidwesen unserer Jungs, die gegen die starke Truppe von Schwäbisch Hall mit 1:4 die Segel streichen mussten.
Somit ging der verdiente Turniersieg an die Mannschaft der Spfr. Schwäbisch Hall.
 
Zum Abschluss traten dann die U15-Junioren in zwei 4er Gruppen gegeneinander an, um den Turniersieger zu ermitteln. Auch hier standen mit dem FC Union Heilbronn, VfB Eppingen, Pflugfelden und den Spfr.Schwäbisch Hall nach der Vorrunde die Teilnehmer fürs Halbfinale fest. Unsere amerikanischen Gäste aus Stuttgart, das Team USYS Venom, schied trotz starkem Auftreten, nur wegen des schlechteren Torverhältnisses aus.
Im ersten Halbfinale setzte sich dann der VfB Eppingen nach einem spannenden Spiel mit 4:2 nach Neunmeter-Schießen gegen den TV Pflugfelden durch. Das zweite Halbfinale verlor der Gastgeber dann gegen die ganz starken Haller sehr unglücklich mit 1: Toren. Denn dritten Platz sicherte sich dann der FC Union Heilbronn mit einem 2:1 Sieg gegen Pflugfelden.
Das Finale war dann auch zugleich das beste Spiel des Turniers und endete mit einem 3:2-Sieg der Spfr. Schwäbisch Hall gegen die unglücklichen Eppinger. Somit sicherten sich die Haller auch den Turniersieg im U15-Turnier.
 
Der FC Union Heilbronn bedankt sich nochmal bei allen Mannschaften und Trainern, für die fairen 3 Tage beim Hallenturnier und natürlich auch bei den Schiedsrichtern und allen Ehrenamtlichen, die es ermöglichten, das Turnier wieder zu ermöglichen. Leider ist die Tendenz bei Hallenturnieren immer negativer und das Interessse der  Zuschauer und der Eltern lässt immer mehr nach, was die Veranstalter natürlich immer bedenklicher werden lässt. Aber trotzdem werden die Verantwortlichen wieder alles daran setzen, das Turnier 2019 in Horkheim zu ermöglichen RG
 
Zur Galerie

Mercedes Sponsoren th

Zeag Sponsoren th

Intersport th

Service