Qualifikation Verbandspokal U19

Veröffentlicht in News U19

U19Spfr. Schwäbisch Hall -- FC Union Heilbronn 3:2 n.V.
 
Kalt erwischt wurde der FC Union Heilbronn beim Qualifikationsspiel zum Verbandspokal in Schwäbisch Hall. Bereits nach drei Minuten lagen die Gastgeber in Führung, der durch einen Stellungsfehler in der FCU-Abwehr begünstigt wurde. Die Heilbronner ließen sich dadurch aber nicht schocken und kamen bereits in der 8. Minute zum Ausgleich. Einen bilderbuchmäßig vorgetragenen Konter verwertete Alex Hartmann mit einem Gewaltschuss aus halbrechter Position. Der Haller Schlußmann war noch mit den Händen am Ball, den er aber nur noch ins eigene Tordreieck fausten konnte. Danach spielte der FCU sehr stark und schaltete schnell von Abwehr auf Angriff um. In der Folgezeit erspielten sich die Heilbronner gute Tormöglichkeiten heraus um in Führung zu gehen, verpassten diese aber mehrfach. Der FCU war nun phasenweise überlegen und machte enormen Druck, aber es sprang nichts Zählbares dabei heraus.
 
Auch in der zweiten Hälfte war der FCU das kämpferisch und spielerisch bessere Team, war aber beim Torabschluss nicht clever genug. Zu diesem Zeitpunkt hätte Heilbronn das Spiel zu seinen Gunsten entscheiden können. Erst in den Schlußminuten zogen die Haller das Tempo wieder an und wurden stärker. Nun hatten die Gastgeber zwei gute Chancen um in Führung zu gehen. In der 83.Minute lief ein Haller frei und unbedrängt aufs Tor zu, dessen Schuss konnte Schlußmann Ilker Alaca in höchster Not mit den Füßen abwehren. In der 88. Minute schossen die Gastgeber knapp am Tor vorbei. Somit ging es in die Verlängerung!
 
In der waren gerade mal vier Minuten gespielt, da brachte Denis Feyerabend seine Farben hochverdient mit 2:1 in Führung.Er wurde dabei von Kamer Manaj mit einem tollen Zuspiel bestens angespielt und der Schütze vollendete mit einem Flachschuss ins linke Eck. Nun entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel von beiden Mannschaften, wobei die Gastgeber zum Teil mit übertriebener Härte negativ auffielen. Auch der Schiedsrichter sorgte nun mit mehreren fragwürdigen Entscheidungen gegen den FC Union für einigen Unmut. In der 105.Minute kamen die Haller durch einen Kopfball zum 2:2-Ausgleich. Nach einem Freistoß war der Ball lange unterwegs und die FCU-Abwehr war dabei desorientiert. Auch unser Torwart, der auf der Linie stehen blieb, hätte hier den Ball vielleicht abfangen oder fausten sollen. Nur eine Minute später hatte Schwäbisch Hall die große Chance um in Führung gehen zu können, aber den Einschlag verhinderte ein FCU-Abwehrspieler der ungewollt angeschossen wurde. Die Entscheidung fiel dann sechs Minuten vor dem Ende. Der Spieler kam frei und unbedrängt zum flanken, und der Torschütze erzielte mit einem Flachschuss ins lange Eck den vielumjubelten Siegtreffer.
 
Trotz der Niederlage zeigten die Jungs vom FC Union Heilbronn kämpferisch und spielerisch ein gutes Spiel und jeder Einzelne ging an seine Belastbarkeit. Aus diesem Grund war es eine unglückliche und unverdiente, aber auch eine vermeidbare Niederlage. In diesem Spiel verletzte sich leider unser Mitspieler Riccardo Madaro. Die gesamte Mannschaft und der Trainerstab wünschen Dir lieber Riccardo alles Gute und schnelle Genesung.
 
Torfolge: 1:0 (3.), 1:1 Alex Hartmann (8.), 1:2 Denis Feyerabend (94.), 2:2 (105.), 3:2 (114.)

VB Sponsoren th

Mercedes Sponsoren th

Zeag Sponsoren th

Intersport th